Eltern haften für Ihre Kinder – Julia Klöckner, die Mutti und die Finanzaffäre

Mai 28th, 2010 § 0 comments

Die Verschleierungstaktik der <br/>Julia Klöckner droht einzustürzen!

Die Verschleierungstaktik der Julia Klöckner droht einzustürzen!

Gerne betont die Kandidatin, dass sie von der Finanzaffäre um Böhr, Hebgen und den derzeitigen Hamburger Finanzsenator Frigge nicht wusste, obwohl sie zu jener (Straf-)zeit bereits im Vorstand der CDU Rheinland-Pfalz saß. Dem SWR gegenüber sagte Klöckner am 27. Mai: “Ich bin kein Mitglied der Landtagsfraktion, sondern ich bin Bundestagsabgeordnete und bin im Landesvorstand [der CDU RLP Anm. d. Schafe]. Ich kümmere mich um die Parteiangelegenheiten. Und es geht nur gemeinsam und das ist wie in einer Familie. Es ticken nicht alle so, wie es der Familienvater oder die Familienmutter will.”

Nett verpackt und doch ein Offenbarungseid erster Klasse. Denn mit dem Eingeständnis, sich um Parteiangelegenheiten zu kümmern, muss sie auch um die dubiosen Finanzmachenschaften innerhalb der Fraktion gewusst haben. Oder sie war/ist nur Zierde des Vorstandes und übt keinen Einfluss auf die Partei aus. Schließlich wurde das Konzept “Wahlsieg 2006″ von Frigges Beratungsfirma C4 doch auch dem Vorstand vorgestellt. Fragte sich niemand, wie eine solch teure Leistung bezahlt wurde? Wie auch immer, als „Familienmutter“, wie sie sich selbst im Interview stilisiert, gilt: Eltern haften für ihre Kinder!

Be Sociable, Share!

Tagged , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

What's this?

You are currently reading Eltern haften für Ihre Kinder – Julia Klöckner, die Mutti und die Finanzaffäre at Der Blog der Schwarzen Schafe.

meta

Slider by webdesign