Billen, die nächste

August 29th, 2010 § 0 comments § permalink

Rumpelstilzchen Rosenbauer

August 22nd, 2010 § 0 comments § permalink

Um es gleich vorweg zu sagen: Ja, die SPD rechnet fest mit der Kandidaten der CDU bei der nächsten Landtagswahl und auf deren Unterstützung für einen erneuten Sieg – und das kann sie schließlich auch. Denn Julia Klöckner ist fleißig dabei, Schützenhilfe der SPD zu leisten: Je mehr sich die Alt-Weinkönigin aus dem Most wagt, desto blasser, ohne Ideen und Visionen zeigt sie sich. DAS ist die Unterstützung, auf die sich die SPD im Land getrost verlassen kann! » Read the rest of this entry «

Wird die CDU Billen fallen lassen wie eine heisse Kartoffel?

August 17th, 2010 § 0 comments § permalink

Am Donnerstag entscheidet der Ältestenrat des rheinland-pfälzischen Landtags darüber, ob die Immunität eines Abgeordneten aufgehoben wird. Es besteht kaum noch ein Zweifel darüber, dass es sich aller Voraussicht nach um den zwielichtigen Abgeordneten Michael Billen aus der Eifel handelt. Es ist jener Abgeordnete, den die CDU halbherzig nahelegte, seine Fraktionsmitgliedschaft vorerst „ruhen“ zu lassen. Dieses merkwürdige Konstrukt, dass an eine gerade Kurve erinnert, hinderte Billen indes nicht daran, erneut für seinen Wahlkreis Bitburg Prüm anzutreten, Klöckners Wunschkandidatin Weinandy auszustechen und damit nicht nur den eigenen Sieg, sondern auch Klöckner eine schwere Niederlage zu zufügen. » Read the rest of this entry «

Märchenstunde mit Hans-Josef Bracht | Brüder Grimm – Der gescheite Hans

August 13th, 2010 § 0 comments § permalink

In seinem jüngsten Pressewerk widmet sich Hans-Josef Bracht den Märchen der Gebrüder Grimm, indem er Äußerungen des rheinland-pfälzischen Finanzministers Carsten Kühl als ein grimmsch’es Werk bezeichnet.

Mit Blick auf Moral und Lehren, wie sie die Märchen der Gebrüder Grimm immer wieder aufgreifen, hat er ja Recht – denn was das angeht kann die CDU viel von der Landesregierung und der regierenden Partei lernen.

Und weil Hans-Josef Bracht ein so großer Fan von Märchen ist und gern selbst welche in Form von Pressemitteilungen verfasst, wollen wir sein Lieblingsmärchen der verehrten Leserschaft nicht vorenthalten! Viel Spaß! » Read the rest of this entry «

Denn Sie wissen nicht, was sie tun…

August 11th, 2010 § 1 comment § permalink

Foto: Stephanie Hofschlaeger | pixelio.de

Gradlinigkeit, Seriosität und Erfahrung sind nur einige der Eigenschaften, die ein Politiker – und erst Recht ein Bewerber oder eine Bewerberin für ein politisches Amt – ausstrahlen und verkörpern sollten. Deshalb unternimmt die Bewerberin der CDU für die nächste Landtagswahl in Rheinland-Pfalz viel, um bei Land und Leuten bekannt und in dem eingangs beschriebenen Blickwinkel betrachtet zu werden. Je länger ihre Versuche andauern, je länger sie sich auf den Brettern, die die politische Bühne bedeuten, zu bewegen versucht, desto deutlicher wird vor allem eines deut- und ersichtlich: das Fehlen eines Grundkonzeptes in ihrem Wahlkampf. » Read the rest of this entry «

Billen Podcast #4

August 10th, 2010 § 0 comments § permalink

Die neuen Plakate zur Sommertour

August 7th, 2010 § 0 comments § permalink

Herunterladen – Ausdrucken – Aufhängen!

Klöckner glaubt nicht mehr an den Sieg

August 5th, 2010 § 0 comments § permalink

Gut sieben Monate vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz rudert die Spitzenkandidatin der CDU Julia Klöckner zurück und relativiert ihre eigenen Chancen realistisch.

Zum Start ihrer „Sommertour“ über Jahrmärkte, Weinfeste und vorbei an Würstchenbuden sagte sie laut ddp, dass sie nur noch die absolute Mehrheit der SPD im Land brechen wolle. Damit verabschiedet sie sich von einem ursprünglich sportlichen Ziel, die SPD von der Regierungsbank zu vertreiben und begnügt sich realistisch-bescheiden damit, lediglich ein paar Prozentpunkte als abermalige Oppositionspartei gut zu machen.

Klöckners inhaltsleere Sommertour vor der eigenen Haustür

August 5th, 2010 § 0 comments § permalink

Wie Klöckner bei ihrer Tour auf „Nummer-sicher“ geht

In diesen Tagen startet die Bewerberin der CDU ihre Sommer-Regio-Tour „Mein Rheinland-Pfalz“.

Bei der Vorbereitung der Tour ließ sich Klöckner scheinbar von Christoph Böhr inspirieren. Getreu seiner weiland umstrittenen Broschüre „Nix Politik, Fussball“ kann die Sommer-Tour der CDU mit „Nix Politik, Feiern“ überschrieben werden. Dabei verfährt sie nach dem bewährten Muster ihrer Regionalforen, bei denen sie viel lächelte, ein paar Kinderfotos zeigte und sonst vor allem durch eines auffiel: Inhaltsleere bei politischen Fragen.

Auch die Stationen der Tour sprechen diese Sprache: Neben Weinfesten wird ein Schwimmbad und eine Schulmensa eröffnet oder Weinkeller übergeben. Kinderfeste und ein Skulpturenmuseum wird die lächelnde Kandidatin besuchen. Natürlich darf dabei auch ein Jahrmarkt nicht fehlen – in der CDU liebt man ja die große, immer etwas zu laute Schau. Hier bleibt abzuwarten, ob sie im großen Festzelt nicht doch noch einmal den Diaprojektor anschmeißt und ein paar putzige Kinderbilder in den Saal wirft. Natürlich sind das alles Veranstaltungen, die bereits lange geplant waren, bevor Julia Klöckner aufgeschreckt durch miserable Umfragewerte einfiel, man könne ja mal eine Sommertour machen. » Read the rest of this entry «

Where am I?

You are currently viewing the archives for August, 2010 at Der Blog der Schwarzen Schafe.

Slider by webdesign