Buchführung a la CDU

April 7th, 2010 § 0 comments § permalink

Es wird immer abenteuerlicher! Jüngst war in der Süddeutschen zu lesen, wie katastrophal das Finanzgebaren der rheinland-pfälzischen CDU war. “Die Haushalts- und Wirtschaftsführung der CDU-Fraktion wies in vielen Bereichen Mängel auf”, heißt es danach in dem Bericht des Landesrechnungshof, der der Süddeutschen vorliegt. Vielfach sei es demnach zu Falschbuchungen gekommen und elementarste Anforderungen an eine ordnungsgemäße Kassen- und Belegführung seien nicht erfüllt worden. Einnahmen und Ausgaben wurden schlichtweg vielfach verwechselt. Beträge wurden doppelt ausgezahlt und mehrere Jahre gab es keine Kassenprüfung. » Read the rest of this entry «

Trickser entschärfen Bericht …. update

April 1st, 2010 § 0 comments § permalink

Hat der Rechnungshof seinen Bericht zu der unrechtmäßigen Verwendung von einer halben Million Euro Steuergelder durch die rheinland-pfälzische CDU Fraktion etwa entschärft? Darauf scheint allerdings vieles hinzudeuten, wie es Arno Becker in seinem Kommentar in der RHEINPFALZ am 1. April schreibt. Danach ist es alles andere als ein übler Aprilscherz, was Baldauf und Bracht durch die Bereitschaft zur Zahlung der Strafe verhindert haben. Denn die zuvor noch enthaltenen Begründungen und Indizein wofür das Geld tatsächlich ausgegeben worden sei, fehlen nun in der abschließenden Version. Im  Bericht wird zwar noch immer den Verdacht formuliert, das Geld der Fraktion (also Steuergeld) sei der Partei zugute gekommen. Aber durch taktisches Manövrieren stellt die CDU die Aussage Hebgens (Das Geld ist für die Partei ausgegeben worden) und der Böhrs (Das Geld ist für die Fraktion verwendet worden) entgegen. » Read the rest of this entry «

Alte Bekannte, heute: Christofer Lenz

März 30th, 2010 § 0 comments § permalink

Bei kniffligen Fragen verlässt man sich gern auf den Rat solcher, mit denen man schon früher gute Erfahrungen gemacht hat. Bei Ratschlägen im Privaten zieht man den guten Freund dem Versicherungsmakler vor, bei Fragen rund ums Geld den Bankangestellten seines Vertrauens dem Kioskbesitzer. » Read the rest of this entry «

Das dreiste Spiel der CDU zahlt der Steuerzahler!

März 30th, 2010 § 0 comments § permalink

Was wusste Julia Klöckner von den finanziell dubiosen Machenschaften?

Während in der CDU fleißig darüber diskutiert wird, ob dem Altkanzler eine Sondermarke zum 80sten gewidmet werden soll, scheint es fraglich, ob sich die CDU in Rheinland-Pfalz eine solche Marke überhaupt noch leisten können wird.

Denn die Schatten des rheinland-pfälzischen Ablegers des kohlschen Geld-Systems holt die Landespartei ein.

Was wüsste die Königin
Es um stattliche 478.000 Euro die vor wenigen Jahren von der Fraktion der CDU im Landtag an die Landespartei überwiesen wurden. Hierbei handelt es sich um Geld, dass die CDU zwischen 2003 und 2006 aus Steuermitteln erhalten hat. Zu dieser Zeit saß Julia Klöckner bereits im Landesvorstand ihrer Partei – ist also nicht so unbeteiligt, wie die Partei sie gerne darstellt. Die Frage muss daher gestellt werden: Was wusste die frühere Weinmonarchin und derzeitige Parlamentarische Halbtagsstaatsekretärin von diesen fast schon in den Bereich des kriminellen ragenden Vorgängen? » Read the rest of this entry «

Ihr Rotlicht Tipp fürs Wochenende?!

März 19th, 2010 § 0 comments § permalink

Am Montag, 15.03.2010, wurde der ehemalige Geschäftsführer der rheinland-pfälzischen CDU Markus Hebgen wegen schwerer Untreue und ebensolchem Betrug zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Zudem wird er 150 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten müssen. Allerdings blieb Hebgen, der wegen Untreue in 18 Fällen bestraft wurde und der CDU in Rheinland-Pfalz einen Schaden von insgesamt 52.000 Euro zugefügt hat, die Namen derer schuldig, die mit ihm im Berliner-Edel-Rotlichtschuppen Rascona ein paar nette Stunden für schlappe 2.900 Euro verbracht haben. » Read the rest of this entry «

Where Am I?

You are currently browsing the finanzaffaere category at Der Blog der Schwarzen Schafe.

Slider by webdesign